Lebendiger Bauernhof & lebendige Jagd

Kurz vor Start der neuen Jagdsaison freuten sich die JägerInnen des Jagdverein Hubertus Bad Homburg am 30. April 2016, ihr Wissen rund um die wilde Natur zum erneuten Male im Dialog zu teilen.
Auf dem „Lebendigen Bauernhof“ der Kronberger Landwirte, Gastgeber dieses Jahr war Familie Hildmann, waren zahlreiche Attraktionen vorhanden. Neben einem auf dem Hof platzierten (bewohnten!) Hühnermobil, einer ganzen Reihe landwirtschaftlicher Nutztiere, einem Imker und dem Tierschutzverein mit Gewinnspiel stand für die kleinen Gäste eine Strohburg, sowie vom Kindergarten angebotenes Schminken auf dem Programm. Sprayer „Canister“ aus Oberursel zauberte ein Hühnerportrait auf Leinwand, während es leckeren Kuchen, allerlei Getränke und jäger-gegrillte Wildschweinwürstchen für das leibliche Wohl gab.

Dem Thema Jagd wurde in einer landwirtschaftlichen Halle ein aufwändig eingerichtetes Diorama gewidmet. Neben dem Lernort Natur-Anhänger mit zahlreichen Präparaten hatten die Besucher die Möglichkeit, sich mit dem umfangreichen Themengebiet „Jagd“ anhand von Fühlkästen und ausgelegten Geweihen und Bälgen hautnah zu befassen. Für Frage und Antwort standen die Vertreter der Bad Homburger und Kronberger Jägerschaft vereint zur Verfügung, während Magyar-Viszla-Rüde „Csontos“ mit seinem sonnigen Gemüt nicht nur die kleinen Besucher begeisterte. Neben vielerlei Eindrücken nahmen die Dioramagäste an diesem sonnigen Samstag Fährten-Bestimmungsheftchen, und Informationsblätter zum Thema Brut- und Setzzeit sowie Störung durch frei laufende Hunde mit nach Hause.

Text: Lisa Ebner
Bilder: Stefan Strobel